Gepostet vonfgehret

Heizölpreis-Prognose 07/2017 bis 08/2017

Gepostet am 18. Jul. 2017 in News

Nach aktuellem Stand der Dinge haben sicherheitsorientiere Verbraucher , die dem Heizölhandel gerade in den Monaten Mai und Juni außerordentlich hohe Umsätze beschert haben, alles richtig gemacht! Denn die Heizölpreise konnten sich in den letzten Wochen wieder stabilisieren und sogar etwas zulegen. Obwohl die sogenannten „Marktexperten“ der Investmentbanken ihre Prognosen zum Ölpreis in Scharen reduziert haben, blieb ein Preisverfall bislang aus und dieser ist wohl auch in nächster Zeit kaum zu erwarten. Unabhängig davon kann niemand ernsthaftes Interesse an...

Mehr

Ölmarkt-Analyse Juli 2017

Gepostet am 18. Jul. 2017 in News

Die OPEC tat sich Ende Mai scheinbar leicht, das im November ausgehandelte Förderabkommen , das eine Reduzierung der Produktionsmenge um 1,8 Millionen Barrel pro Tag zum Inhalt hatte, bis ins erste Quartal 2018 zu verlängern . Doch bereits damals reagierte der Markt mit Verkäufen und die Rohölpreise bröckelten seither permanent ab. Die aktuell vom Markt genommenen Mengen reichen nach derzeitigem Stand der Dinge nicht aus , um die stetig steigende US-Schieferölförderung zu kompensieren . Außerdem erhöhen auch die vom Förderabkommen ausgenommenen OPEC-Mitglieder Libyen und Nigeria...

Mehr

Heizölpreis-Prognose 06/2017 bis 07/2017

Gepostet am 20. Jun. 2017 in News

Die Heizölpreise haben sich in den letzten Tagen und Wochen sehr freundlich entwickelt und dank der gefallenen Rohölpreise und des starken Euro, kann derzeit so günstig bestellt werden wie seit Ende September nicht mehr. Entsprechend robust zeigt sich derzeit auch die Nachfrage und nach einem Mai, der im Onlinehandel Rekordumsätze gebracht hat, wird auch der Juni für den Heizölhandel ungewöhnlich gute Absatzzahlen bringen. Ob es sich lohnt, auf weiter fallende Heizöl-Notierungen zu setzen, ist derzeit schwer einschätzbar, zumal nicht nur der Rohölpreis, sondern auch der Dollarkurs...

Mehr

Ölmarkt-Analyse Juni 2017

Gepostet am 20. Jun. 2017 in News

Bereits unmittelbar nach Bekanntgabe der OPEC-Entscheidung brachen die Ölpreise an den Warenterminmärkten ein , obwohl die Verlängerung des Förderabkommens bis zum ersten Quartal 2018 vereinbart wurde. Wir hatten diese Möglichkeit in der letzten Ausgabe unseres Newsletters zwar als am wahrscheinlichsten erachtet, aber auch eine Fortführung bis zum Jahresende wäre durchaus denkbar gewesen. Letztendlich spielt für die Entwicklung der Heizölpreise in den nächsten Monaten aber weniger die Dauer des Förderabkommens eine Rolle, als vielmehr der Inhalt, sprich die Menge die gedrosselt...

Mehr

Heizölpreis-Prognose 05/2017 bis 06/2017

Gepostet am 19. Mai. 2017 in News

Am heimischen Heizöl-Markt sorgte der Ölpreis-Rückgang zwischenzeitlich nicht nur für  neue Jahrestiefstände , sondern auch für eine für diese Jahreszeit extrem hohe Nachfrage  der Verbraucher. Der kalte Januar und die ungewöhnlich lang andauernde Heizperiode haben die Bestände in den Heizöltanks doch erheblich reduziert und nach einer durchaus spürbaren  Kaufzurückhaltung in den ersten Monaten des Jahres , gab es Anfang Mai kein Halten mehr. Es wurde soviel geordert, wie es um diese Zeit zumindest im Onlinehandel noch nie der Fall war. Dass man auf dem derzeitigen Niveau...

Mehr