Heizölpreis-Prognose 06/2016 bis 07/2016

Gepostet am 21. Jun. 2016 in News

Nachdem die Heizölpreise in den letzten Wochen ein Jahreshoch nach dem anderen markiert hatten, ging es in den letzten Tagen erfreulicherweise wieder etwas nach unten , sodass die Notierungen derzeit in etwa auf dem Nivau von Mitte Mai stehen.

Die Verbraucher quittierten die gestiegenen Preise in den letzten beiden Wochen mit einer Art Käuferstreik . Sollte sich daran in den nächsten Tagen nicht grundlegend etwas ändern, dürfte der Juni als einer der nachfrageschwächsten Monate der letzten Jahrzehnte in die Statistiken eingehen.

Diese Entwicklung war aber vorhersehbar , denn viele Verbraucher deckten sich aufgrund der extrem günstigen Preise frühzeitig im Winter und im Frühjahr ein und folglich sind die Tankanlagen derzeit gut gefüllt.

Einzig und allein ein weiterer Preisrückgang könnte in den nächsten Wochen für eine Wiederbelebung der Nachfrage sorgen und die Chancen darauf stehen gar nicht so schlecht.

Wie oben bereits thematisiert, erwarten wir, dass die Rohölpreise aufgrund der wieder steigenden Fördermengen bis auf weiteres leicht unter Druck bleiben.

Gleichzeitig könnte der Euro im Vergleich zur Ölwährung US-Dollar in nächster Zeit durchaus noch etwas Potenzial nach oben haben.
Voraussetzung hierfür ist natürlich der Verbleib Großbritanniens in der EU, was sich bekanntlich ja am nächsten Donnerstag entscheiden wird.
Aktuellen Meinungsumfragen zufolge sollen die Chancen dabei zuletzt deutlich gestiegen sein.

Da die angekündigten Zinsanhebungen in den USA zudem immer weiter in die Zukunft verschoben werden und es in der EU konjunkturell nicht unbedingt schlecht läuft, sollte sich der Euro auch in naher Zukunft im Vergleich zum Dollar gut behaupten und somit die Ölimporte leicht verbilligen können.

Alles in allem ist es also durchaus möglich, dass es mit den Heizölpreisen in den nächsten Tagen und Wochen also noch ein bisschen nach unten geht, wobei größere Abschläge nicht erwartet werden sollten.

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.