Heizölpreis-Prognose 07/2016 bis 08/2016

Gepostet am 19. Jul. 2016 in News

Mit unserer Prognose leicht fallender Heizölpreise haben wir den Nagel vor rund vier Wochen auf den Kopf getroffen, wobei wir zugegebenermaßen auch nicht mit dem Sieg der Befürworter eines Austrittes Großbritanniens aus der EU gerechnet hatten.

Die Notierungen haben in den letzten vier Wochen weiter nachgegeben!

Mittlerweile befinden sich die Preise auf Stand von Mitte Mai und das größte Abwärtspotenzial scheint wohl ausgeschöpft zu sein.

Dies sehen wohl auch sehr viele Heizölkäufer so, denn in den letzten Tagen hat die Nachfrage spürbar angezogen.

Zur Begründung:

Ein signifikantes Unterschreiten der 45-Dollar-Grenze bei den Rohölpreisen erscheint uns derzeit sehr unwahrscheinlich zu sein, bestehen doch nach wie große wirtschaftliche Risiken in Brasilien und Venezuela und auch in Nigeria hat sich die politische Lage nicht wirklich verbessert.
Auch der Devisenmarkt sollte weiterhin eher stabile Rahmenbedingungen liefern.
Zwar hinterließ der Brexit-Schock im Wechselkursverhältnis zwischen US-Dollar und Euro durchaus seine Spuren, zwischenzeitlich konnte sich die Gemeinschaftswährung aber wieder stabilisieren.
Aus unserer Sicht bestehen gute Chancen, dass der Euro nicht weiter abrutscht bzw. der US-Dollar einen Deckel gefunden hat, denn durch die wirtschaftlichen Unsicherheiten, die der Brexit hervorgerufen hat, dürfte die US-Notenbank angehalten sein, die geplanten Zinserhöhungen auf den Prüfstand zu stellen und hier künftig sehr vorsichtig zu agieren.
Somit sehen wir für die nächsten Wochen eher stabile Rahmenbedingungen und somit auch relativ konstante Heizölpreise auf einem sehr attraktiven Niveau!
Gerade sicherheitsorientierte Verbraucher sollten derzeit den Markt gut beobachten und rechzeitig bestellen, bevor die erste Kaufwelle im August/September einsetzen wird, was wieder länge Lieferzeiten und eventuell auch steigende Preise mit sich bringen dürfte.

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *