Heizölpreis-Prognose 08/2016 bis 09/2016

Gepostet am 17. Aug. 2016 in News

Am Heizöl-Markt gab es in den letzten vier Wochen zunächst einen nicht unbedingt so kräftig erwarteten Preisrückgang, der von den Verbrauchern rege zur Bevorratung genutzt wurde.

Doch leider ging es wohl etwas zu schnell nach unten und die Gegenreaktion ließ nicht lange auf sich warten.
Wie oben bereits thematisiert, dominieren am Ölmarkt derzeit die Spekulationen um einen erneuten Versuch einer Förderdrosselung und es ist daher sehr schwierig, den weiteren Preisverlauf einzuschätzen.
Wir sind der Meinung, dass solange es die Bemühungen von Saudi Arabien, Russland und Co. geben wird, die Luft nach unten auch dünn bleibt.
Auf der anderen Seite rechnen wir aber auch nicht mit einem signifikanten Überschreiten der 50-Dollar-Marke.
Somit sehen wir die Rohölpreise also stabil zwischen 45 und 50 US-Dollar pro Barrel.
Vom Devisenmarkt kamen in letzter Zeit eher konstante Vorgaben, was wir vor rund vier Wochen an dieser Stelle auch so prognostiziert hatten.
Die Ölwährung US-Dollar verlor im Vergleich zum Euro sogar etwas an Wert.
Der Brexit scheint kein Thema mehr zu sein. Vielmehr erneut das Hin und Her über einen möglichen zweiten Zinsschritt der US-Notenbank.
Derzeit sieht es nicht unbedingt danach aus, als würde die Federal Reserve die Zinsen bereits im September erhöhen, was den Euro natürlich stützt.
Auch die zuletzt veröffentlichten Konjunkturdaten aus der Europäischen Union wirkten durchaus stabilsierend, sodass die Gemeinschaftswährung zuletzt sogar die 1,12-Dollar-Marke überschreiten konnte.
Wir sehen auch in den nächsten Wochen keine größeren Veränderungen, sodass auch von dieser Seite die Vorgaben wohl stabil bleiben sollten.
Es gilt ganz klar die Empfehlung, dass sicherheitsorientierte Verbraucher das aktuell sehr günstige Niveau zur Bevorratung nutzen und keine größeren Risiken eingehen sollten.
Risikofreudige Ölheizer mit guten Nerven warten und hoffen auf eine ähnliche Preisentwicklung wie in den letzten beiden Jahren.

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.