Heizöl-News vom 17.11.2015


Heizöl-Markt aktuell: Preise nach Berg- und Talfahrt stabil!

 
Die Ölpreise an den internationalen Warenterminmärkten gaben gestern zeitweise kräftig nach, stiegen zum Abend hin aber wieder an und gingen schlussendlich mehr oder weniger unverändert aus dem Handel. Folglich werden auch die Heizöl-Notierungen hierzulande stabil in den heutigen Handelstag starten.

Aktuell stehen die Januar-Kontrakte der Nordsee-Ölmarke "Brent" bei 44,65 US-Dollar pro Barrel, ein Fass US-Öl "West Texas Intermediate" kostet zur Stunde 41,70 Dollar. Der Euro kann sich bei Werten um 1,0660 US-Dollar erneut nur knapp behaupten.

Gestern starteten die Rohölpreise, bei erneut recht hohen Umsätzen, zunächst verhalten in den europäisch geprägten Handel und bis in die Mittagsstunden gab es nur kleinere Kursveränderungen.
Der Einfluss der Terroranschläge von Paris blieb erwartungsgemäß gering und da auch nur wenige Markt bewegende Konjunkturdaten auf der Agenda standen, blieb vieles der Charttechnik überlassen.
Hier gab es gegen 14 Uhr einen entscheidenden Impuls, der die Futures innerhalb kurzer Zeit massiv unter Druck brachte und Gasöl (Grundprodukt für Heizöl und Diesel) vorübergehend auf auf eines Langzeit absacken ließ.
Gegen 18 Uhr setzte dann aber eine ebenso starke Erholungsphase ein, sodass zum Schluss im Tagesvergleich nur ein kleines Minus übrig blieb.
Aus fundamentaler Sicht wäre nur der Empire State Index für den Monat November zu erwähnen, der mit minus 10,74 Punkten klar unter der Erwartung von minus 5 lag.

Auch am Devisenmarkt blieb der Euro von den Terroranschlägen in Paris weitgehend unbeeindruckt und musste im Vergleich zur Ölwährung US-Dollar nur leichte Verluste hinnehmen. Trotzdem notiert die Gemeinschaftswährung mittlerweile auf dem tiefsten Stand seit mehr als sechs Monaten und verhindert, dass es am heimischen Ölmarkt zu neuen Tiefständen kommen kann.

Die Heizölpreise in Deutschland werden nach diesen Vorgaben aller Voraussicht nach heute sogar mit leichten Aufschlägen in den Tag starten. Aktuelle Berechnungen lassen zumindest ein kleines Plus von bis zu 0,3 Cent pro Liter erwarten. Dies wäre der erste Anstieg seit rund 10 Tagen.

Newsmeldungen
vom November 2015

 
30.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Ölpreise geben zum Wochenstart weiter leicht nach!

27.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Ölpreise wieder unter Druck!

26.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Leichte, währungsbedingte Preisaufschläge!

26.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Leichte, währungsbedingte Preisaufschläge!

26.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Leichte, währungsbedingte Preisaufschläge!

25.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Ölpreise ziehen weiter an!

24.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Preise ziehen erstmals seit knapp drei Wochen wieder an!

23.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Ölpreise mit schwachem Start!

20.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Ölpreise bleiben schwach!

19.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Preise auf tiefsten Stand seit August!

18.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Ölpreise und Euro weiter schwach!

16.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Preise bleiben unter Druck!

13.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Talfahrt der Ölpreise geht weiter!

12.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Ölpreise weiter weich!

11.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Ölpreise verharren auf niedrigem Niveau

10.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Ölpreise kaum verändert bei ruhigem Geschäft

09.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Ölpreise schwach - Euro auf 6-Monats-Tief!

06.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Preise geben weiter leicht nach!

05.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Ölpreise geben wieder nach - Euro weiter schwach!

04.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Deutlicher Preisanstieg!

03.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Ruhiger Handel - stabile Preise!

02.11.2015
Heizöl-Markt aktuell: Ölpreise mit fester Tendenz