Heizölpreis-Prognose 05/2013 – 06/2013

Gepostet am 22. Mai. 2013 in News

Wie eingangs bereits angedeutet, verläuft die Entwicklung der Heizölpreise derzeit leider nicht nach ihren und unseren Vorstellunge und  so wie in den beiden vergangenen Jahren.
Damals sind die Preise im Mai und Juni stets gefallen und haben Ende Juni jeweils den Tiefstand der jeweilgen Bevorratungssaison markiert.

In diesem Jahr geht es mit den Notierungen seit Anfang Mai leider wieder nach oben und der Grund ist zum Großteil den gestiegenen Rohölpreisen geschuldet, aber auch natürlich im schwachen Euro zu suchen.

In der letzten Ausgabe unseres Newsletters haben wir auf die Euro-Schwäche un deren Auswirkung auf den Heizölpreis hingewiesen und sie war auch mit der Grund dafür, dass wir damals vor allem sicherheitsorientierten Verbrauchern zum Kauf geraten haben.

Dies hat sich zumindest bislang als absolut richtig erwiesen und auch für die nächsten vier Wochen, sehen wir derzeit nur wenig Potenzial nach unten.

Vor allem dann nicht, wenn sich die Aktienmärkte weiterhin so freundlich präsentieren!