Postleitzahl
Liter
Ø-Preis Deutschland
101,37 € / 100 Liter
24.06.2024, 19:30 Uhr

FastEnergy ist jetzt auch bei WhatsApp - HIER direkt ausprobieren!

Marktbericht vom 24.05.2024

Heizöl-Markt aktuell: Heizölpreise stabil auf Langzeittief - Ölpreise im Seitwärtstrend

24.05.2024, 09:27 Uhr von Josef Weichslberger
Heizölpreise günstig wie lange nicht

Die Ölpreise an den internationalen Warenterminmärkten haben sich zum Ende der Woche nahe den gestern markierten Tiefstständen stabilisiert. Die anhaltenden Aussichten auf eine längere Hochzinsphase in den USA sowie die damit verbundenen allgemeinen Nachfragesorgen wirken sich weiterhin preissenkend aus.


Wöchentliche Updates zur Heizölpreis-Entwicklung von FastEnergy auf WhatsApp!

Jetzt kostenlos abonnieren!

Aktuell notieren die Juni-Kontrakte der europäischen Nordsee-Ölsorte "Brent" bei 81,43 US-Dollar pro Barrel, eine Tonne Gasöl zur Lieferung im Mai kostet derzeit 738,00 Dollar. Der Euro hat gegenüber dem US-Dollar leicht nachgegeben und wird heute Morgen zu Kursen um 1,0816 US-Dollar gehandelt.

Die negative Stimmung aufgrund der Zinsprognose der Fed und die Aussicht auf "möglicherweise höhere und längere Zinsen" haben die Ölpreise diese Woche stark belastet. Entsprechend steuern die Rohölfutures auf beiden Seiten des Atlantiks auf deutliche Wochenverluste zu.
Etwas Stabilität kommt von der robusten Benzinnachfrage, die im DOE-Bericht am Mittwoch gemeldet wurde. Zum Beginn der Fahrsaison in den USA am Memorial Day zeigt sich Optimismus, da die Benzinnachfrage saisonal ansteigt. Laut DOE erreichte die Benzinnachfrage in der vergangenen Woche den höchsten Stand seit November, was den Markt unterstützt, da US-Autofahrer rund ein Zehntel der weltweiten Ölnachfrage ausmachen.
Während heute ein ruhiger Handelstag erwartet wird, bleibt die Aufmerksamkeit auf die OPEC+ und deren Förderpolitik gerichtet. Die meisten Marktteilnehmer erwarten, dass die OPEC+ ihre bestehenden Förderkürzungen bei der Vollversammlung am 1. Juni verlängern wird, wobei eine gewisse Zurückhaltung auf Händlerseite zu spüren ist.
Insgesamt bleibt die fundamentale Lage bearish, da die US-Zinspolitik weiterhin Unsicherheit erzeugt. Solange unklar ist, wann und wie oft die Fed die Zinsen senken wird, bleiben die Nachfragesorgen bestehen. Auch eine saisonal robuste Benzinnachfrage wird diese grundsätzlichen Bedenken nicht dauerhaft mildern.

Jetzt abonnieren!

FastEnergy Heizöl News bei WhatsApp, Facebook & X

Erhalten Sie einmal wöchentlich eine kurze Zusammenfassung über die aktuellen Entwicklungen auf dem Heizölmarkt. So finden Sie immer den richten Kaufzeitpunkt!

Hand mit Megaphon

Der Eurokurs fiel am Donnerstag im US-Handel auf 1,0805 US-Dollar, nachdem er im frühen europäischen Geschäft höher notiert hatte, was durch starke Wirtschaftsdaten aus der Eurozone und den USA verursacht wurde. Während die Unternehmensstimmung in der Eurozone im Mai den höchsten Wert seit einem Jahr erreichte, zeigte die US-Wirtschaft trotz hoher Zinsen ein überraschendes Wachstum, was dem Dollar Auftrieb verlieh und Erwartungen einer schnellen Zinssenkung der Fed dämpfte. Zum Wochenausklang stehen wichtige Wachstumsdaten aus Deutschland und das Geschäftsklima aus Frankreich im Fokus, während in den USA Industrieauftragsdaten sowie Konsumstimmung und Inflationserwartungen der Verbraucher veröffentlicht werden, was die Märkte weiter beeinflussen könnte.

Insgesamt recht stabile Vorgaben für den deutschen Inlandsmarkt, wo die Heizölpreise heute wenig verändert in den Tag starten werden. Aktuelle Berechnungen und erste Preistendenzen lassen aus morgendlicher Sicht ein kleines Minus in einer Größenordnung von bis zu einem halben Cent pro Liter erwarten. Das Interesse am Heizölkauf ist für diese Jahreszeit weiterhin recht groß, was angesichts des attraktiven Preisniveaus am Ölmarkt durchaus nachvollziehbar ist.

Heizöl-Marktdaten

*1) Schlusskurs vom Stand 24.05.2024, 23:59 Uhr
*2) Schlusskurs vom Vortag (23.05.2024, 23:59 Uhr)
*3) Schlusskurs vom Stand 24.05.2024, 23:59 Uhr
*4) Schlusskurs vom Vortag (23.05.2024, 23:59 Uhr)

Weitere Marktberichte