Heizöl-Barometer - Aktuelle Lage am Ölmarkt

20.05.2020, 06:55 Uhr von Josef Weichslberger
Viel Optimismus im Ölmarkt - Heizölpreise bleiben günstig!
Die Ölpreise an den internationalen Warenterminmärkten haben sich mittlerweile weit von den Tiefständen entfernt und stehen wieder deutlich über 30 Dollar pro Barrel. Die Notierungen wurden dabei durch viel Optimismus nach oben getrieben. Gute Konjunturdaten aus China und zuletzt auch aus der EU, sowie weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen geben den Börsianern Hoffnung, dass die Nachfrage schon bald wieder halbwegs Normalniveau erreichen könnte. 
Außerdem wird das OPEC-Förderabkommen offenbar schnell und konsequent umgesetzt, sodass immer weniger Öl auf dem Markt kommt.
Die Ölbestände in den USA haben sich zuletzt stabilisiert und waren teilweise sogar rückläufig.
Weiter nach unten geht es auch mit der Zahl der aktiven US-Bohranlagen, was sich mit entsprechender zeitlicher Verzögerung negativ auf das Angebot auswirken wird.
Heizöl-Preisrechner
Das spricht für steigende Heizölpreise
Das spricht für fallende Heizölpreise

Ausblick

Es ist natürlich sehr fraglich, ob der starke Optimismus, der die Börsen derzeit nach oben treibt, auch gerechtfertigt ist. Tatsächlich scheint sich aber der Ölmarkt gefangen zu haben, sodass es zwar immer wieder zu Rückschlägen kommen kann, ein weiterer Crash aber wohl vom Tisch ist.    

Prognose:
konstante Heizölpreise

FastEnergy-Tipp

Die Heizölpreise stehen trotz der Aufschläge der letzten Tage immer noch auf einem sehr günstigen Niveau. Wir rechnen damit, dass die Notierungen in nächster Zeit eher seitwärts laufen.
Sicherheitsorientierte Ölheizer sollten jetzt bestellen. Wer das Risiko nicht scheut, hofft auf einen weiteren Rückgang, der aber wohl nicht mehr sehr ausgeprägt sein kann.

Lesen Sie hierzu auch:

Heizöl-Marktbericht

Freitag, 29.05.2020, 09:00 Uhr

Die Ölpreise an den internationalen Warenterminmärkten haben gestern wieder Gewinne verbuchen können und befinden sich insgesamt weiter auf Stabilisierungskurs. Trotzdem geht es mit den Heizöl-Notierungen immer weiter nach unten.

Heizöl Preisrechner