Postleitzahl
Liter
Ø-Preis Deutschland
97,10 € / 100 Liter
23.07.2024, 08:40 Uhr

FastEnergy ist jetzt auch bei WhatsApp - HIER direkt ausprobieren!

Marktbericht vom 10.07.2024

Heizöl-Markt aktuell: Ölpreise fallen - Heizölpreise folgen mit Abschlägen!

10.07.2024, 09:03 Uhr von Josef Weichslberger
Heizölpreise mit Abschlägen

Die Ölpreise an den internationalen Warenterminmärkten sind gestern im späten Handel gefallen. Heute Morgen starten die Notierungen ebenfalls mit Abschlägen in den asiatischen Handel, sodass auch bei den Heizöl-Notierungen hierzulande Abschläge zu erwarten sind.
 
Aktuell stehen die September-Kontrakte der europäischen Nordsee-Ölsorte "Brent" bei 84,07 Dollar pro Barrel, eine Tonne Gasöl zur Lieferung im Juli kostet zur Stunde 766,50 Dollar. Der Euro behauptet sich gegenüber dem US-Dollar und wird heute Morgen zu Kursen von etwa 1,0819 US-Dollar gehandelt.
 
Nach einer Phase der Überbewertung bullischer Faktoren konzentrieren sich die Marktteilnehmer nun auf bärische Aspekte. Negative chinesische Wirtschaftsdaten verstärken die Nachfragesorgen. Der aktuelle EIA-Monatsbericht zeigt eine deutlich bullischere Perspektive und prognostiziert, dass die globale Ölnachfrage im Jahr 2025 das Angebot um 80.000 Barrel pro Tag übersteigen wird. Trotz dieser Prognosen reagieren die Anleger an ICE und NYMEX kaum und blicken stattdessen auf schwache Konjunkturdaten aus China, die Zweifel an der Nachfrageentwicklung aufkommen lassen.
 
Das American Petroleum Institute meldet für die Woche vom 5. Juli erneut einen Rückgang der US-Rohölvorräte um 1,9 Mio. Barrel und der Benzinbestände um 3,0 Mio. Barrel, was auf eine steigende Benzinnachfrage hindeutet. Trotz dieser bullischen Daten bleiben die Ölpreise im frühen Handel unverändert, da die entscheidenden Zahlen erst vom DOE-Bericht erwartet werden.
 
Hurrikan Beryl hat nur geringe Schäden verursacht, und die meisten US-Ölanlagen konnten ihren Betrieb schnell wieder aufnehmen.
 
Insgesamt ist die fundamentale Einschätzung heute leicht bärisch. Dies führt zu Abschlägen bei den Inlandspreisen. Aktuelle Berechnungen und erste Preistendenzen lassen aus morgendlicher Sicht einen Rückgang von bis zu einem Cent pro Liter erwarten.

Heizöl-Marktdaten

*1) Schlusskurs vom Stand 10.07.2024, 23:59 Uhr
*2) Schlusskurs vom Vortag (09.07.2024, 23:59 Uhr)
*3) Schlusskurs vom Stand 10.07.2024, 23:59 Uhr
*4) Schlusskurs vom Vortag (09.07.2024, 23:59 Uhr)

Weitere Marktberichte