Wer hat das ganze Geld?

Gepostet am 20. Jun. 2011 in Blog

„Europa versinkt im Schuldensumpf“ und „USA bald pleite“ sind Schlagzeilen, die man in letzter Zeit immer wieder lesen kann.

Ja wer hat denn nu das ganze Geld bzw. richtiger wäre eigentlich die Frage „wem gehört das ganze Geld?“

Den Griechen nicht, das wissen wir mittlerweile alle und den Spaniern, den Iren, den Portugiesen und den Italienern auch nicht.

Na klar, es sind unter anderem hauptsächlich die Unternehmen und die privaten Haushalte!
(Allerdings nur, wenn Sie davon nix dem Staat oder Leuten geliehen haben, die nicht damit umgehen können 😉
Denn dort wird mit eigenem Geld gewirtschaftet!

Dass das – ganz nebenbei – nicht immer zu gerechten Ergebnissen führen muss, zeigt allein die Tatsache, dass bereits im Jahr 2000 weltweit das reichste Prozent der Bevölkerung, rund 40 Prozent des Vermögens besessen hat. Tendenz steigend!

Aber zurück zum eigentlichen Problem: Wehe jemand kann Geld ausgeben was ihm nicht gehört, oder etwas kaufen, dass andere zahlen müssen!

Der Missbrauch beginnt schon bei der kleinen Ortfeuerwehr, die ein neues Löschfahrzeug beantragen, nur weil die Nachbargemeinde auch erst eins erhalten hat.
Benötigt wird es nicht, denn das alte ist für die zweieinhalb Einsätze im Jahr noch gut genug, aber wenn die, dann…., oder?

Also wer hat das ganze Geld?
Eines ist klar! Sicherlich nicht zur Gänze diejenigen, denen es eigentlich auch wirklich gehört!

Wer also bloß den Blödsinn mit dem Verleihen erfunden hat?

Und was das Ganze mit Heizöl zu tun hat?

Wieder einmal nix, aber gesagt werden muss es trotzdem!