Stiller Fortschritt!

Gepostet am 30. Aug. 2011 in Blog

Bei diesen Zahlen würde die Autoindustrie wohl ganz blass vor lauter Neid:
Deutscher Heizölverbrauch innerhalb von 18 Jahren halbiert! (bei nahezu konstant 6 Mio. Ölheizungsanlagen)
Und das ohne großes Täterä!
Steht ganz klein auf der dritten Seite der IWO-Fachzeitschrift für den Wärmemarkt.

Da sollte bald auch endlich das Bild der alten stinkenden, vor sich herdampfenden Dreckschleuder in der hintersten Ecke des Kellers endgültig der Vergangenheit angehören.
Die Wirklichkeit ist (zumindest in den meisten Haushalten) eine zuverlässige, vor sich hinflüsternde High-Tech-Maschine, zwar ohne Breitreifen, Alufelgen und Sonderlackierung, dafür aber mit einem Wirkungsgrad von weit mehr als 90 Prozent!

Also, wenn auch die Heizölpreise in den letzten Jahren kräftig gestiegen sind, sollten wir nicht vergessen, dass der Effizenzgewinn hier doch deutlich entgegengewirkt hat und das Heizen mit Öl im Vergleich zu anderen Produkten und Dienstleistungen in den letzten 20 Jahren unterm Strich vielleicht gar nicht so teuer geworden ist, wie wir das alle empfinden.

Ich war jedenfalls letztlich erst seit längerem wieder mal beim Bäcker und da bin ich aber richtig erschrocken…